Monday, January 02, 2006

September 2004 --- Ich bin schwanger, Hilfe....

war meine erste Reaktion....
Der Horror, einfach unvorstellbar, wie konnte das blos passieren, das passt ja nun alles gar nicht in den Kram, Verzweiflung und was macht mein Mann, geht direkt 5 Minuten nach dem Testergebnis erstmal ins Training. (da kann man sich ja vom Schock erholen und ein bisserl abreagieren)
Aber erstmal Rückblende: Meine Tage kamen immer Pünktlich. Am Wochenende als meine Periode eigentlich kommen sollte, waren wir in Osthofen auf einem Handballtunier. Ich bin alle 5 Minuten aufs Klo gerannt... O.K., da hab ich mir dann noch nicht wirklich was gedacht, durch den ganzen Hochzeitsstress und so, könnte es ja rein theoretisch zu einer Verzögerung kommen. Montags auf der Arbeit gings dann direkt weiter, wieder nichts.... Da bin ich aber schon langsam nervös geworden. Am Dienstag dann das gleiche Spiel. Christian meinte, ich solle mich mal abregen, das könnte ja schonmal sein, daß sie mal nicht pünktlich kommen, von wegen... vor allen Dingen wenn dies vorher noch nie der Fall war. Mittwochs hab ich es dann nicht mehr ausgehalten. Christian besorgte einen Test. Ich hatte Spätdienst und kam erst kurz vor 7 heim. Hab dann direkt den Test gemacht und es hat wirklich keine zwei Sekunden gedauert, bis klar war das ich Schwanger bin. Ich war total schockiert und verzweifelt.
Hab erstmal meine älteste Freundin Angela angerufen, die zum Glück zu diesem Zeitpunkt in Deutschland war. Sie kam auch sofort vorbei. Danke meine Süße, Du weißt überhaupt nicht wie Du mir damals geholfen hast, ohne Dich hätte ich diesen verrückten Abend mit Sicherheit nicht überstanden....
Sich mit der Situation anzufreunden hat einige Tage und jede Menge Nerven gekostet. Mit Kind auswandern, geht das überhaupt? Wie läuft das mit der Greencard ab, da ich ja zum Zeitpunkt des erwarteten Interview Termines noch schwanger war und das Kind nicht geboren war? Bekommt es überhaupt eine Greencard, oder ist jetzt der Traum geplatzt? Auch diesbezüglich war ich sehr froh über eine Agentur (www.americandream.de) an der Verlosung teilgenommen zu haben. Diese sind nämlich auf meine persönliche Situation eingegangen und haben mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Und Heute? Würden wir den kleinen Mann niemals wieder hergeben, der kleine Sonnenschein bereichert unser Leben und ob zu Zweit oder Dritt, wir werden unseren Weg gehen und uns den Traum von Amerika erfüllen.
Und bei diesem Ultraschallbild waren wir sofort verliebt:

Martina

No comments: