Thursday, January 26, 2006

Sylvester 2005

Mein Geburtstag. Hier hatte ich noch gut lachen:




Was soll ich dazu sagen. Ich wollte diesen ganz entspannt, ohne Stress angehen. Daher gab es keine Party, nichts.... Eigentlich wollte ich nur mit meiner kleinen Familie den Tag genießen. Aber wie sollte es auch anders sein. Sitze ich mittags mit meiner Freundin Angela, die ganz spontan vorbeikam, auf der Couch, schaue nach oben und was sehe ich, Wasser tropft durch die Decke. DANKE. Das konnte ich echt gebrauchen. Und so sah das ganze dann aus:


Natürlich konnte ich nichts an der Situation ändern und versuchte mir auch nicht ganz so sehr die Laune verderben zu lassen. Abends haben wir uns dann mit meinen Schwiegereltern getroffen. Wir haben lecker gegessen, Karten gespielt, bischen Sekt gepitschelt und die Zeit bis um 12.00 Uhr ging Ruck Zuck rum. Irgendwie haben wir dann festgestellt das die Leute viel mehr geböllert haben als sonst. Das hat überhaupt nicht mehr aufgehört. Erst um 3.00 Uhr morgens haben wir diese schöne kleine Feier beendet.

Tja und schon war wieder ein Jahr vergangen, in dem sich die Ereignisse überschlagen haben. Mit großen Erwartungen gehen wir in das Jahr 2006. Das Jahr unserer Auswanderung, die ich so lange herbeigesehnt habe. Die Gedanken überschlagen sich. Wie soll blos alles werden? Wird alles klappen? Finden wir Arbeit, Wohnung, Auto? Werden wir Heimweh haben? Machen wir das Richtige? Und noch vieles, vieles mehr.

Ich wünsche mir für mich und meine Familie, daß wir es schaffen werden unsere Träume zu verwirklichen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Martina

No comments: