Sunday, April 30, 2006

Umzugsstress!!!!!!!!!!!!!!!

Die letzten Wochen waren voller Dinger die wir entscheiden, erledigen, organisieren mußten, so daß die Berichterstattung hier gehangen hat... Ich versuche aber in Kurzform alles zusammen zu fassen:

1. Container JA

nachdem wir sehr lange hin und her überlegt haben, sind wir nun endlich zu einer Entscheidung gekommen. Ein Container muß her, unsere Möbel müssen mit! Ich freue mich sehr darüber, denn wenigsten die Möbel sind dann in der Ferne ein Stück Heimat!
(obwohl, neu einrichten wäre auch nicht schlecht gewesen, aber mir bleiben ja immer noch die Elektrogeräte.... und wer weiß, wenn wir irgendwann vielleicht dochmal ein eigenes Häuschen haben kann man sich ja stiltechnisch immer nochmal verändern...)
Nachdem wir 10 Angebote eingeholt hatten, haben wir uns nun für das preisgünstigste entschieden welches dann immer noch bei stolzen 5700 Euroaffen liegt :-( Die restliche Preisspanne spielte sich zwischen 6500 - 7300 Euro ab) Wir haben jetzt einen 20 Fuß Container und folgende Serviceleistungen. Am 08.05. kommt die Spedition mit LKW zu uns, da an unserer Wohnung ein Container schlecht aufgebaut werden kann. Dort fangen die Leutchens dann an unsere Sachen zu verpacken, Ladelisten zu erstellen und den LKW zu beladen. Am 09.05. wir dann vom LKW in den Container umgeladen auf dem Grundstück der Spedition. Dann wird dieser nach Rotterdamm transportiert (wie, weiß ich gar nicht...) Dort legt dann am 15.05. das Schiff ab Zielrichtung Houston, Texas; USA.(erwartete Ankuft dort 30.05.). Wie lange wir dann noch auf unsere Sachen warten dürfen, weiß ich nicht, schätze aber mal so eine Woche, oder so.... Bin gespannt, ob alles auch glatt und nach Plan läuft. Ich hoffe nicht das der Zoll ausgerechnet unseren Container öffnen will (das würde nämlich nochmals extra kosten). Wenn der Container dann bei uns ankommt, müssen wir nur noch selber entladen und dann haben wir unsere Sachen wieder..... Da freuen wir uns drauf

2. Leichenfledderei oder wir verkaufen Elektrogeräte....

wochenlang erzähle ich den Leuten mündlich was wir alles zu verkaufen haben, bis auf den Brotbackautomaten hat sich nichts getan.... als Christian dann endlich eine Verkaufsliste mit schönen Fotos angefertigt hatte, war innerhalb von ungelogen 3 Tagen alles verkauft, bis auf unseren Staubsauger (den will irgendwie keiner, verstehe ich gar nicht ist ein tolles Teil von Philipps) Bei manchen Sachen hatten wir sogar mehrere Anfragen... Seit gestern sitzen wir nun hier in der Wohnung ohne Fernseher, ohne Kaffeemaschine, usw. Na ja, nächste Woche ziehen wir erstmal zu den schwiegies, da ist es dann auch in Ordnung... Aber das war schon komisch, als ich jeden Tag was mit auf die Arbeit genommen habe, bzw. hier abgeholt wurde...
Ein paar Ebay Aktionen mit Klamotten hatten wir auch noch, die sind aber eher bescheiden verlaufen und wir waren doch etwas enttäuscht....

3. wir misten aus

letzten Samstag war der Keller dran.... Der reinste Horror, man glaubt wirklich gar nicht was sich in 8 Jahren für ein Müll im Keller ansammelt von dem man sich dann fragt ."Weshalb hab ich das nicht gleich entsorgt". Eine Kollegin von mir sagte gleich, bevor Du was wegwirfst, ich nehme alles für den Flohmarkt.... Also wir sortiert, auf die eine Seite kam alles was mit kommt. Auf der anderen Seite der Flohmarkt Krempel und dann noch ein Stapel mit Sachen, die wirklich weg mußten. Christian extra zum Wertstoffhof gefahren, da wir unsere Mülltonnen nicht so voll stopfen wollten (schließlich wohnen wir ja hier nicht alleine...) Und was war, da gabs nur Gartenmüll und Elektroschrott... Na ja hab ja in den 8 Jahren hier die Tonne nicht gebraucht also hatte ich auch nicht ganz so ein schlechtes Gewissen....
Dany kam dann auch direkt nach der Arbeit mit uns hatte die erste Wagenladung voll abgeholt....An dem Tag hat uns das Packfieber auch weiterhin ergriffen. Wir hatten noch Besuch, als dieser dann um 22 Uhr Abends weg war, hab ich gedacht ich suche noch schnell paar Sachen zusammen, damit ich sie Ihr am nächsten Tag mir auf die Arbeit nehmen kann... Na ja, um 1 Uhr nachts waren wir fertig...

4. die Verabschiedungen fangen an

wenn wir uns jetzt mit Freunden treffen ist es immer irgendwie das letzte mal in dem und dem Rahmen...Das ist schon ein komisches Gefühl, zumal dann auch welche dabei sind, die nicht auf unsere Party kommen können, weil sie im Urlaub sind, oder bereits wo anders zugesagt haben. Irgendwie kann ich mir noch gar nicht vorstellen, das ich manche Menschen vermutlich NIE wieder sehen werde (es sei denn wir kommen zurück was ich nicht hoffe). Das ist schon ein eigenartiges Gefühl.
Auch unseren Kätzchen habe ich ein letztes Mal Good Bye gesagt. Fussel ist beleidigt, das ich ihn abgegeben habe... Er hat mich beschnuppert sich kurz streicheln lassen und ist dann abgezogen. Selbst vom Leckerli hat er sich nicht beeindrucken lassen. Missy war wir eh und je schmusig. Ihnen gehts im neuen Heim richtig, richtig gut. Das gibt mir das Gefühl die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

5. mein letzter Arbeitstag ist am Mittwoch dem 3.

wenn ich daran denke wird mir ganz mau.... ich bin doch so nah am Wasser gebaut und ich weiß ganz genau das ich Rotz und Wasser heulen werde. Schließlich bin ich ja total gerne in die Firma gegangen und hab auch ganz tolle Kollegen. Ich weiß das die was Planen und das macht mir den Abschied natürlich nochmal so richtig schwer... Aber wie sagt Danylein immer "Du hast es Dir so ausgesucht, also mußt Du auch dadurch" Das weiß ich ja, aber helfen tuts trotzdem nichts.

6. unsere Abschiedsparty steigt am 06.05.

wir haben nochmal Lust auf Party und wollten außerdem eine Gelegenheit haben uns von allen Freunden, Bekannten und Verwandten zu verabschieden. Ich freue mich schon ganz arg und hoffe das es ein cooler Abend wird.

7. Wohnungsübergabe am 10.05.

eigentlich will ich da lieber nicht dabei sein, aber ich muß... Ich habe diese Wohnung geliebt, mein Herzblut hineingesteckt und mich 8 Jahre lang pudelwohl gefühlt. Aber, was sein muß, muß sein und ich wollte halt unbedingt schuldenfrei aus Deutschland weg! Außerdem brauchen wir das Geld vom Verkauf für den Neustart und hätten uns spätestens dieses Jahr auch eine größere Wohnung hier suchen müssen. 2 Zimmer für 3 Personen ist einfach zu wenig

8. Geburtstag Ben am 11.05.

Der kleine Mann wird 1 Jahr. Ich kann es kaum glauben wie die Zeit verflogen ist. Was so ein Kleines Wesen innerhalb des 1. Jahres lernt. Der Hammer. Natürlich wird hier auch ein Geburtstagsfoto gepostet...

9. Familienfeier 13.05. // Vorabend Check In Frankfurt

Die engste Family kommt nochmal zusammen und verbringt den Tag mit uns. Ich hoffe es wird nicht allzu traurig, sondern nochmals richtig lustig und nett. Abends werden Christian und ich schonmal die Koffer einchecken, damit es am nächsten Tag entspannter zugehen kann.

10. ABFLUG 14.05.2006

12.00 Uhr Frankfurt -Fort Myers mit der Condor
18.20 Uhr Fort Myers - Denver mit Frontier

Elli wird uns am Flughafen abholen und dann gehts endlich nach Hause in unser neues Leben. Auf das alles auch so wird wie wir es uns wünschen und wie wir es uns vorstellen

Martina

2 comments:

R2K said...

: )

Die_Zwieblinger said...

Hallo nach Mainz,

ist ja interessant und lässt uns hoffen, was uns noch in Kürze bevorstehen wird. Wir sind seit Dezember beim entrümpeln, ausmisten und vertickern via EBAY.

Bis die Tage.

Grüße aus Esslingen
Ines+Dave+Winfried