Tuesday, October 31, 2006

Halloween fuer Ben

Seit ein paar Wochen habe ich schon diese schoene Deko bei uns im Fenster.... Nach der Arbeit haben wir uns mit Julia und den Kindern getroffen und sind gemeinsam losgezogen. In Jackson Greek wo Julia wohnt war wirklich fast jedes Haus beleuchtet und jede Menge los. Die Kinder hatten viel Spass und uns hat es natuerlich auch gefallen. Obwohl ich auch vorbereitet war bei uns Kinder zu empfangen, war nichts los. Das liegt wohl daran, dass bei uns die Haeuser so weit auseinanderstehen und vermutlich in dieser Gegend nicht soviele Kinder leben...

Da ist der kleine Teufel, der sich am liebsten nur noch von Schokolade und Suessigkeiten ernaehren moechte.

Martina

Happy Halloween!!!!

Heute war der langersehnte Tag :-). Schon Tage vorher liefen bei uns im Buero die Vorbereitungen. Fuer unser Team war das Thema "Haunted House" angesagt, was soviel bedeuted wie Spuk Haus. Fuer alle Neugierigen, direkt dort wo die blaue Flasche steht und der PC an ist, ist uebrigens mein Arbeitsplatz. Es war wirklich klasse, natuerlich war fuer diesen Tag auch ein "Potluck" angesagt und es gab wieder jede Menge lecker Essen. Ausserdem wurde noch das beste Kostuem praemiert. Wir haben aber auch was geschafft, nur mal so am Rande...
Martina

Saturday, October 28, 2006

Nur einen Tag spaeter...

scheint die Sonne wie verrueckt und es ist richtig warm. Es ist schon fast alles wieder weggetaut. Das Wetter ist wirklich faszinierend hier. Sofort scheint die Sonne wieder. Das ist echt genial.

Martina

Our first blizzard in Colorado

Gross angekuendigt in den Nachrichten, Blizzard in Colorado. Schon am Tag vorher gab's auf der Arbeit grosse Spekulationen ueber das Ausmass. Aber ich hab mir natuerlich keine grossen Sorgen gemacht, bin nur morgens etwas frueher aufgestanden, damit ich ja puenktlich zur Arbeit komme. Habe brav meine "weather line" auf der Arbeit angerufen, da hiess es das Buero ist offen und sie stellen den Mitarbeitern frei zu kommen. Da ich keine Tag von meinem Urlaub verschwenden wollte und auch keinen unbezahlten Tag haben wollte hab ich mich also auf den Weg gemacht. Lief auch wunderbar, es lagen so ca. 30 cm Schnee und ich konnte gut fahren, da nichts, aber auch wirklich rein gar nichts auf den Strassen los war. Im Buero angekommen waren nur wenige Leute von unserer Abteilung da und es hiess nur, "was Du bist von Monument runtergefahren..." Na ja, keine 2 Stunden spaeter hiess es dann in den Nachichten sie sperren die Autobahn, ich mich also auf den Weg gemacht und siehe da, geschlossen. Also bin ich wieder zur Arbeit gefahren. Eine Kollegin bot mir dann an bei Ihr zu uebernachten, was ich dann auch gemacht habe, da die Autobahn abends immer noch geschlossen war. Am naechsten Tag auf der Arbeit wollte mich ploetzlich der Manager und alle Supervisor sprechen, ich dacht schon "Hilfe, was hab ich angestellt". Aber, sie waren total klasse, sie haetten gehoert das ich gestern nicht nachhause gekonnt haette, da die Autobahn gesperrt war und ich haette ja Familie und sie wuerden mich gerne dafuer heute heimschicken. Ich war total geruehrt und hab mich natuerlich riesig gefreut und mich direkt auf den Weg nachhause gemacht. Christian hatte uebrigens Glueck, er hatte den Blizzard Tag sowieso frei. Er waere aber gar nicht erst zur Arbeit gekommen, da diese Strasse ebenfalls gesperrt war....Na ja, jetzt spanne ich Euch nicht lange auf die Folter, hier ein paar Bilder:



So siehts in Oesterreich auch aus, ich weiss auch nicht warum die hier so ein Tra Ra machen und gleich saemtliche Strassen sperren. Ich hatte keine Probleme zu fahren und fand es jetzt auch nicht so furchtbar. Das naechste mal werde ich aber trotzdem daheim bleiben....

Martina

Sunday, October 22, 2006

Nur Mist im Kopf, die Herren...

Ben und John beim Quatsch machen.... Natuerlich Ben mal wieder in meinen Schuhen. Der Kerl ist verrueckt mit den Schuhen, ich kann echt nur den Kopf schuetteln...



Ansonsten waren wir heute mit dem neuen Auto cruisen.... Sind bis hoch in den Norden von Denver gefahren und haben uns einen schoenen Tag in der Colorado Mills Mall gemacht. Fuer Ben gabs mal wieder ein Karusell innen und fuer mich schoene Geschaefte zum shoppen... Hab zwei neue Pullis fuer die Arbeit erstanden, eine Jeans und ein paar Winterschuhe... Christian ist leer ausgegangen, der Aermste....

Martina

Saturday, October 21, 2006

Spielen im Schnee

Heute war so schoenes Wetter das Ben und ich gleich in der frueh raus mussten. Hier sieht man unseren Versuch einen Schneeman zu bauen, diesen haben wir aber nicht beendet, da meine Freundin Julia anrief und wir dann spontan zu "gym4tykes" gegangen sind. Das ist eine Halle mit lauter Klettersachen fuer Kinder. Ben hat es sogut gefallen, dass ich ihn dort angemeldet habe. Ab naechsten Samstag gehen wir dann jetzt klettern und turnen. Bin mal gespannt, wie es ist wenn nicht ganz soviele Kinder dabei sind und sie was lernen sollen.



Ben hatte auf jeden Fall einen Fun Tag. Und mir hat's auch total im Schnee gefallen. Freue mich schon aufs Skifahren bzw. Snowboarden. Unsern Saissonpass haben wir schon daheim....

Martina

Sunday, October 15, 2006

Our brand new car

Nachdem wir mit unserem Grand Jeep Cherokee Laredo nicht soviel Glueck hatten und staendig irgendwas kaputt war und John ebenfalls nur Probleme mit dem Auto hat, haben wir uns entschlossen diesen in Zahlung zu geben und ein neues Auto zu kaufen. Ueber den Verlust reden wir lieber nicht, wird halt unter Auswanderungserfahrung verbucht....
Entschieden haben wir uns fuer diesen 2006 "Saturn Vue". Er hat nur 17000 Meilen drauf und daher auf jeden Fall noch eine Rest Warranty bis 50.000 Meilen oder 5 Jahre. Ausserdem ist er der sparsamste SUV hier in den Staaten. Wir hoffen wirklich sehr, das der neue Flitzter uns mehr Glueck bringt und wir ihn fahren koennen bis er auseinander faellt.... Aber ich will Euch nicht laenger auf die Folter spannen, hier ist er:



Saturn gehoert uebrigens zu GM und somit quasi zu Opel. Wir sind also wieder "back to the roots...."
Martina

Thursday, October 12, 2006

Ein Abend daheim:

Die Katzen entspannen:
Ben und sein Dad schauen Football:




und ich haenge wie ueblich am Computer rum.

Auf diesem Weg sorry an alle das ich so lange brauche meine E-Mails zu beantworten, aber ich komme einfach nicht dazu, Ihr bekommt alle eine Antwort ich bitte noch um etwas Geduld...

Martina

Tuesday, October 10, 2006

Wieder Schnee, aber diesmal richtig....

Heute morgen musste ich doch tatsaechlich mein Auto vom Schnee befreien und kratzen.... Und ich hatte zum ersten mal die Winterjacke an... Und natuerlich hab ich ewig zur Arbeit gebraucht, weil auch hier das Phaenomen herrscht, kaum faellt eine Schneeflocke koennen wir nicht mehr Auto fahren....

Martina

Sunday, October 08, 2006

John ist wieder da....

John war eine Woche in Florida und hat sich dort mit seiner Familie getroffen. Sie haben Disneyland und saemtlliche andere Parks unsicher gemacht. Das bloede war, dass ich genau in dieser Woche zwei Naechte alleine im Haus war, da Christian auf eine Schulung musste. Das war ganz schoen gruselig, aber ich hab's ueberlebt. Auf jeden Fall war ich ganz arg froh, als alle wieder da waren. Die Torte wollte ich schon fuer John machen lassen als er aus dem Irak kam, aber da die uns ja nie ein genaues Datum sagen konnten kam es nicht zustande, also habe ich die Gelegenheit genutzt und es jetzt nachgeholt.

Ben hat sich uebrigens total gefreut das sein Buddy endlich wieder daheim ist.
Martina

Sunday, October 01, 2006

Geburtstagsparty...

Hier ist erstmal das versprochene Foto von Ben mit seinem neuen Feuerwehrauto. Zum Glueck ist es auch daheim noch aktuell und nicht nur bei Target.... Heute hatte Julias aeltester Tim seinen 9. Geburtstag und wir waren eingeladen. Thema war "Pirates of the Caribbean". Die Kinder hatten viel Spass und der Kuchen (s.unten) war mal wieder phantastisch... Ausserdem war das Wetter wie immer herrlich. Am 01 Oktober noch mit T-Shirt draussen, davon konnten wir in Deutschland nur traeumen...
und das bin ich mit der suessen Isabelle. Sie wiegt jetzt mit 3 Monaten gerade mal soviel wie Ben bei seiner Geburt. So ein Kleines wuerde mir gutstehen, was? Aber im Moment steht uns nicht der Sinn danach. Wir haben ja die kleine Isabelle. :-)) und bald kommt der kleine Ethan... Abend's war Julia dann noch mit den Kindern bei uns zum Gulasch Essen und wir haben den Abend schoen ausklingen lassen. Jetzt ist das Wochenende schon fast wieder rum. Morgen geht's dann wieder zur Arbeit. Ich freue mich schon drauf.

Martina